Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Unser Folienberater wird sich zeitnah bei Ihnen melden.

Fenster schließen

 

Vielen Dank für Ihre Musteranfrage!

Wir werden diese schnellstmöglich bearbeiten und Ihnen die angeforderten Muster per Post versenden.

Fenster schließen

 

Building Information Modeling (BIM): In Zukunft ein Must-have!

Der Stufenplan Digitales Planen und Bauen des Bundesministeriums für Verkehr und Digitale Infrastruktur soll BIM als neue kooperative Arbeitsmethodik integrieren. Auf Grundlage digitaler Modelle eines Bauwerks können mit BIM die für den Lebenszyklus relevanten Informationen und Daten konsistent erfasst werden. Die Verwaltung und der Austausch dieser Daten zwischen den Beteiligten findet in einer transparenten Kommunikation statt.

 

„Die Digitalisierung ist eine Substanzrevolution, die Wirtschaft und Gesellschaft tiefgreifender und dynamischer verändert als alle Innovationen der vergangenen Jahrzehnte“, so Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. Auf BIM bezogen betont der Bundesminister weiter: „BIM macht die Baustelle zu einer kooperativen, intelligenten Datencloud – mit einer erweiterten Datenqualität, standardisierten Prozessen, einer engen und frühzeitigen Vernetzung aller Akteure, mehr Transparenz, mehr Effizienz und einem Projektcontrolling in Echtzeit.“

 

BIM elementar, um am Markt zu bestehen Der Diplom-Ingenieur und Architekt Lars Kölln vom Hamburger Architekturbüro CORE architecture sieht in Zukunft keine Alternative für die Nutzung von Building Information Modeling: „Die Planung von Gebäuden ist ein Nachfragemarkt, und kein Angebotsmarkt. Momentan ist das Thema BIM bei vielen Auftraggebern noch nicht auf der Agenda, das wird sich jedoch schnell ändern. Systemanforderungen wie BIM werden kommen, und Architekturbüros, die durch Innovationsstaus Entwicklungen versäumt haben, werden Probleme bekommen. Natürlich muss diese Entwicklung proaktiv begleitet werden, denn wenn die Erwartungen der Auftraggeber an die Planung mit BIM dementsprechend angepasst werden, müssen versäumte Entwicklungen nachgeholt werden. Das wird sich als Wettbewerbsnachteil erweisen.

 

BIM wird eine, wenn nicht sogar die entscheidende Fähigkeit sein, am Markt zu bestehen“. Nicht nur für Architekturbüros ist diese Entwicklung wichtig. Auch Softwareanbieter sehen in der Kooperation mit Architekturbüros eine Chance: „Im ersten Moment denken viele Architekten an 3-D-Gebäudemodelle, wenn sie BIM (Building Information Modeling) hören. Es ist aber weit mehr als das: BIM ist eine Methode, relevante Gebäudedaten schnell, transparent und verlustfrei weiterzuleiten. Sie stehen über alle Leistungsphasen der HOAI und darüber hinaus zur Verfügung. Bauteile in digitalen Modellen liefern beispielsweise wichtige Informationen für AVA-Systeme wie Avanti, Bechmann oder Orca, um Mengen und Kosten effizienter planen, ermitteln und kontrollieren zu können. Das funktioniert auch bidirektional und ist ein aktiver Teil im BIM-Prozess“, so Christian Pacher, Produktmanager von Softtech. Umsetzung des Stufenplans Digitales Planen und Bauen Die Arbeitsgemeinschaft „BIM4INFRA 2020“ des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wurde Ende 2016 mit der Aufgabe betraut, innerhalb von zwei Jahren die Voraussetzungen für die Umsetzung des BIM-Stufenplans zu schaffen.

 

Ziel dieses Plans ist es, im Zuge des BIM-Szenarios 2020 folgende Kernaspekte zu erreichen:

• Erhöhung von Planungsgenauigkeit, Termin- und Kostensicherheit

• Mehr Transparenz und Kontrolle

• Optimierung der Kosten im Lebenszyklus

• Beschleunigung von Prüfungs- und Genehmigungsverfahren

 

 

 

 

Fenster schließen

 

Fenster schließen

 

Fenster schließen

 

Fenster schließen

 

Fenster schließen

 

Fenster schließen

 

Fenster schließen

 
  • RENOLIT REFACE
  • Bürogebäude Son
  • Claas Hockenheim
  • Class Hockenheim

RENOLIT REFACE - hochwertige Mehrschichtfolie.

Smarte Lösungen für die Fassadengestaltung.

Jetzt informieren!

Vinylfolie -
vielfältig,
langlebig,
nachhaltig.

Was ist RENOLIT REFACE?

RENOLIT REFACE ist eine Hochleistungsfolie, die speziell für glatte Metallfassaden entwickelt worden ist. Mit ihr lässt sich die Gebäudehülle schnell, kostengünstig und dauerhaft verkleiden. Die witterungsbeständige Fassadenverkleidung verleiht der Oberfläche neue Strahlkraft und dient der Werterhaltung des Gebäudes.

Durch die besondere Steifigkeit lässt sie sich auch bei windigem Wetter gut vor Ort verarbeiten. Gleichzeitig ist RENOLIT REFACE flexibel genug, um sich problemlos um Kanten zu biegen. Die „Air Release Technologie“ verhindert die Bildung von Luftblasen, während sich mit der guten Repositionierbarkeit der Folie kleine Anbringungsfehler wieder leicht korrigieren lassen.

Jetzt informieren!

RENOLIT REFACE

PVDF–Schicht
Easy to Clean

PMMA (Acrylat)-Schicht
UV-Stabilität

Vinyl-Basisfolie
Farbe

Acrylatkleber
mit „Air Release Technologie“

Schutzliner
wird bei Anwendung entfernt

Die Vorteile von RENOLIT REFACE.

Gute Gründe, sich für unsere Mehrschichtfolie zu entscheiden:

  • Keine aufwendige Komplettsanierung
  • Leichte und schnelle Verarbeitung
  • Aufwand und Kosten können halbiert werden
  • Keine Trocknungszeiten
  • UV- und witterungsbeständig
  • Enorme Designvielfalt
  • Einfache Reinigung der Oberflächen
  • Keine Metallentsorgung

Nahezu grenzenlose Möglichkeiten.

Neun, sofort lieferbare Basisfarben in seidenmatt, können bei Bedarf durch unendlich viele Wunschfarben ergänzt werden. RENOLIT REFACE kann auch problemlos in jede beliebige Form zugeschnitten werden.

So können sogar Kundenlogos oder andere Beschriftungen mit wenig Aufwand auf der Fassade angebracht werden.

Die tatsächliche Folienfarbe kann von der hier dargestellten Farbe abweichen. Repräsentative Muster können angefragt werden.
Wählen Sie ein Muster durch Klick auf das Beispiel. Eine Mehrfachauswahl möglich.

Muster anfordern

Maßgeschneiderte Folien
Ab 300 m² können individuelle Farbwünsche realisiert werden.
Jetzt informieren

Produktvideo.

So geht’s:

Schritt 1

Schritt 1
Der Untergrund wird gereinigt. RENOLIT REFACE wird auf das erforderliche Maß vorgeschnitten.

Schritt 2

Schritt 2
Die Applikation erfolgt direkt auf die Fassade. Eine Demontage der Fassadenelemente ist nicht erforderlich.

Schritt 3

Schritt 3
Dank der „Air Release Technologie“ lässt sich die Folie mit dem Rakel ganz einfach und blasenfrei verkleben.

Schritt 4

Schritt 4
Das Ergebnis: eine dauerhaft hochwertige Fassadenoberfläche.

Fragen Sie uns!

Wir beraten Sie gerne und unverbindlich! Hinterlassen Sie uns Ihre Nachricht. Alle fett gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Bitte prüfen Sie Ihre Angaben!

Sie möchten ein persönliches Muster erhalten?

Einfach das Wunsch-Muster auswählen und wir senden es Ihnen kostenfrei per Post zu. Für eine Mehrfachauswahl klicken Sie in das Musterfeld und wählen Sie die gewünschten Muster aus. Alle fett gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Bitte prüfen Sie Ihre Angaben!

© Copyright 2018 RENOLIT. All rights reserved.