Vielen Dank für Ihre Anfrage!

Unser Folienberater wird sich zeitnah bei Ihnen melden.

Fenster schließen

 

Vielen Dank für Ihre Musteranfrage!

Wir werden diese schnellstmöglich bearbeiten und Ihnen die angeforderten Muster per Post versenden.

Fenster schließen

 

Energieeffiziente Fassaden: Das müssen sie alles können

 

 

Seit den Abgasvorwürfen ist der CO2-Austoß von Dieselautos in aller Munde. Dabei dürfen andere Bereiche nicht außer Acht gelassen werden. Denn ein Großteil des Energieverbrauchs (rund 40 Prozent) und der CO2-Emissionen (rund ein Drittel) wird von Gebäuden verursacht. Um das langfristig zu ändern, wurden die energetischen Anforderungen an Gebäude schon nach der Ölkrise 1977 in der ersten Wärmeschutzverordnung geregelt. Seit 2001 gilt die Energieeinsparverordnung (EnEV), die die Gebäudetechnik mitberücksichtigt. Darin ist auch ein verbesserter Wärmeschutz der Gebäudehülle vorgesehen. Stefan Unnewehr, Diplom-Ingenieur und freier Architekt aus Leipzig, war bis 2012 rund fünf Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Dresden tätig und forschte in den Bereichen energieeffiziente Fassaden, gebäudeintegrierte Photovoltaik und konstruktiver Glasbau. Auf die Frage, wie genau denn Fassaden energieeffizient werden, antwortete Unnewehr: „Die in der Verordnung festgelegten Vorgaben für die Wärmedämmung sind eine Sache“, erklärt Stefan Unnewehr. „Fassaden und Fenster können aber auch über die gesamte Lebensdauer eines Gebäudes Energie und Ressourcen sparen – durch nachhaltige Materialien, Langlebigkeit und Wartungsfreundlichkeit.“

 

Beispielsweise verbraucht Aluminium in der Primärgewinnung zwar viel Energie. „Dafür ist es aber Recyclingmeister“, sagt der Architekt. „Es wird nach seinem Einsatz einfach eingeschmolzen und kann dann wiederverwendet werden. Dabei werden nur circa fünf Prozent der bei der Primärgewinnung verbrauchten Energie benötigt.“ Holz wiederum hat den Vorteil, dass es in Würde altert und sich bei Schäden leicht reparieren oder lackieren lässt.

 

 

Die EnEV wurde 2016 noch einmal verschärft. Die hohen Ansprüche sollen der Umwelt zugutekommen. Sie stellen Architekten allerdings auch vor Herausforderungen. Die Gebäudehülle muss praktisch alles können: Sie soll dafür sorgen, dass die Wärme drinnen bleibt, trotzdem Luft reinkommt, sie soll Lärm aussperren, aber die Sonne reinlassen und dabei noch schön aussehen. „Als Architekt verwendet man dementsprechend viel Zeit auf die Gestaltung der Fassade“, erzählt Stefan Unnewehr. Hinzu kommt: Durch die vielfältigen Anforderungen erhöhen sich auch die Baukosten. Damit sich die Projekte wirtschaftlich lohnen, müssen die Architekten abwägen. Das ist jedes Mal ein kleiner Kampf zwischen Ökonomie und Gestaltung. 

 

 

Fenster schließen

 

Fenster schließen

 

Fenster schließen

 

Fenster schließen

 

Fenster schließen

 

Fenster schließen

 

Fenster schließen

 
  • RENOLIT REFACE
  • Bürogebäude Son
  • Claas Hockenheim
  • Class Hockenheim

RENOLIT REFACE - hochwertige Mehrschichtfolie.

Smarte Lösungen für die Fassadengestaltung.

Jetzt informieren!

Vinylfolie -
vielfältig,
langlebig,
nachhaltig.

Was ist RENOLIT REFACE?

RENOLIT REFACE ist eine Hochleistungsfolie, die speziell für glatte Metallfassaden entwickelt worden ist. Mit ihr lässt sich die Gebäudehülle schnell, kostengünstig und dauerhaft verkleiden. Die witterungsbeständige Fassadenverkleidung verleiht der Oberfläche neue Strahlkraft und dient der Werterhaltung des Gebäudes.

Durch die besondere Steifigkeit lässt sie sich auch bei windigem Wetter gut vor Ort verarbeiten. Gleichzeitig ist RENOLIT REFACE flexibel genug, um sich problemlos um Kanten zu biegen. Die „Air Release Technologie“ verhindert die Bildung von Luftblasen, während sich mit der guten Repositionierbarkeit der Folie kleine Anbringungsfehler wieder leicht korrigieren lassen.

Jetzt informieren!

RENOLIT REFACE

PVDF–Schicht
Easy to Clean

PMMA (Acrylat)-Schicht
UV-Stabilität

Vinyl-Basisfolie
Farbe

Acrylatkleber
mit „Air Release Technologie“

Schutzliner
wird bei Anwendung entfernt

Die Vorteile von RENOLIT REFACE.

Gute Gründe, sich für unsere Mehrschichtfolie zu entscheiden:

  • Keine aufwendige Komplettsanierung
  • Leichte und schnelle Verarbeitung
  • Aufwand und Kosten können halbiert werden
  • Keine Trocknungszeiten
  • UV- und witterungsbeständig
  • Enorme Designvielfalt
  • Einfache Reinigung der Oberflächen
  • Keine Metallentsorgung

Nahezu grenzenlose Möglichkeiten.

Neun, sofort lieferbare Basisfarben in seidenmatt, können bei Bedarf durch unendlich viele Wunschfarben ergänzt werden. RENOLIT REFACE kann auch problemlos in jede beliebige Form zugeschnitten werden.

So können sogar Kundenlogos oder andere Beschriftungen mit wenig Aufwand auf der Fassade angebracht werden.

Die tatsächliche Folienfarbe kann von der hier dargestellten Farbe abweichen. Repräsentative Muster können angefragt werden.
Wählen Sie ein Muster durch Klick auf das Beispiel. Eine Mehrfachauswahl möglich.

Muster anfordern

Maßgeschneiderte Folien
Ab 300 m² können individuelle Farbwünsche realisiert werden.
Jetzt informieren

Produktvideo.

So geht’s:

Schritt 1

Schritt 1
Der Untergrund wird gereinigt. RENOLIT REFACE wird auf das erforderliche Maß vorgeschnitten.

Schritt 2

Schritt 2
Die Applikation erfolgt direkt auf die Fassade. Eine Demontage der Fassadenelemente ist nicht erforderlich.

Schritt 3

Schritt 3
Dank der „Air Release Technologie“ lässt sich die Folie mit dem Rakel ganz einfach und blasenfrei verkleben.

Schritt 4

Schritt 4
Das Ergebnis: eine dauerhaft hochwertige Fassadenoberfläche.

Fragen Sie uns!

Wir beraten Sie gerne und unverbindlich! Hinterlassen Sie uns Ihre Nachricht. Alle fett gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Bitte prüfen Sie Ihre Angaben!

Sie möchten ein persönliches Muster erhalten?

Einfach das Wunsch-Muster auswählen und wir senden es Ihnen kostenfrei per Post zu. Für eine Mehrfachauswahl klicken Sie in das Musterfeld und wählen Sie die gewünschten Muster aus. Alle fett gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.

Bitte prüfen Sie Ihre Angaben!

© Copyright 2018 RENOLIT. All rights reserved.